OFFIZIELLES DEMENTI

OFFIZIELLES DEMENTI

Seit Tagen erscheinen im Internet diffamierende Behauptungen über unsere Gesellschaft, unsere verbundenen Unternehmen und deren Vertreter. Diese betreffen insbesondere Herrn Dr. Marcello Ginaferrotti. Zu unserem Schaden veröffentlichte und dann wahllos im Netz oder über WhatsApp verbreitete Falschmeldungen, deren Urheber als schäbig zu bezeichnen noch ein Kompliment wäre.

Es handelt sich um Behauptungen, die Marcello Gianferotti und uns als eine betrügerische Organisation darstellen.

Und das, ohne dass jegliche Gerichtsverfahren in meinem bzw. unserem Namen und/oder gegen Gesellschaften unserer Gruppe oder auch nur gegen auf uns zurückführbare oder durch uns beauftragte Gesellschaften anhängig wären.

Wir möchten hiermit klären und richtigstellen, dass der einzige BETRUG jene Falschmeldungen und ihre Verbreitung sind. Die Verantwortlichen sind Personen, die uns gegenüber keinerlei Ansprüche erheben können, die uns gut bekannt sind und gegen die bereits in Rom, Pescara und in den USA, wo der suspekte Blog entstanden ist, Anzeige erstattet wurde. In der Schweiz haben wir bereits gerichtlich den Konkurs der Gesellschaft eines der Drahtzieher dieser Diffamierungskampagne erwirkt. Ohne diese Maßnahme hätten diese vorgeblich Getäuschten versucht, auf dem Rechtsweg eventuelle Forderungen zu erlangen.

Es handelt sich um Personen, die vor einiger Zeit wegen unrechtmäßiger Aneignung, Unterschlagung von Dokumenten und mehreren ungeschickten Erpressungsversuchen aus unserer Gruppe ausgeschlossen worden waren.

Solche Meldungen brauchen wir nicht zu fürchten, da unser Verhalten, unsere Tätigkeit und alles, was damit zusammenhängt, für sich sprechen und dem keine dieser Fake News etwas anhaben kann.

Wer hierüber konkrete Nachweise wünscht, kann sich gerne an uns wenden.

Schreiben Sie einfach unter Angabe Ihrer Personalien an unsere E-Mail-Adresse contact@giborfund.eu, um sämtliche gewünschten Unterlagen zu erhalten.

Wir haben es nicht nötig, uns hinter anonymen Fake News zu verstecken; wir können in aller Transparenz argumentieren und die Fakten dokumentieren.

Wir weisen darauf hin, dass jeder, der in unserem Namen Falschaussagen macht oder bereits veröffentlichte Falschmeldungen zu seinem Vorteil oder zu unserem Nachteil nutzt, unverzüglich bei den zuständigen Justizbehörden angezeigt wird.

Mit freundlichen Grüßen,

The Board of Directors